Unser Training

In unserem Training setzten wir viel auf ein herzliches Miteinander,
das bedeutet auch, dass wir versuchen jeden zu integrieren, egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, mit oder ohne „körperliche Einschränkungen“, um gemeinsam das Miteinander zu stärken.

Das Training finden fortlaufend statt. Teilnehmer müssen im Verein Mitglied sein.
Es sind 3 kostenlose Probe-Trainings möglich.
Es besteht zudem nur eine 4 wöchige Kündigungsfrist.

Ju-Jutsu

Trainer:
Michael - Krav Maga Master Instruktor,
2. Dan Ju-Jutsu,  1.Dan Jiu-Jitsu,
Übungsleiter für Kali/Escrima

Jörg - 2. Dan Ju-Jutsu

Zeiten:

Montag =16:00 bis 17:00 Uhr (7-10 Jahre Anfänger/Fortg.)
                =17:05bis 18:15 Uhr (9-16 Jahre Anfänger/Fortg.)
 


Donnerstag =16:30 bis 17:30 Uhr (7-12 Jahre Anfänger)
                      =17:30 bis 18:50 Uhr (Wettkampf Fighting/Allkampf)

Freitag         =16:15 bis 17:15 Uhr (7-10 Jahre Anfänger)
                      =17:20 bis 18:30 Uhr (9-16 Jahre Anfänger/Fortg.)
 


Ju-Jutsu (jap. für sanfte Kampfkunst) ist ein modernes Selbstverteidigungssystem für die Praxis des täglichen Lebens.
Es basiert hauptsächlich auf Selbstverteidigungstechniken, die aus verschiedenen anderen Kampfkünsten übernommen wurden u.a. aus dem Jiu Jitsu, Judo, Karate und seit dem Jahr 2000
auch aus dem Kick- und Thaiboxen und philippinischen Kampfkünsten.
Auch heute noch wird Ju-Jutsu von den Mitarbeitern der Sicherheitsbehörden wie Polizei, Justiz und Zoll als waffenlose Selbstverteidigung angewandt.
Ju-Jutsu ist aufgrund seiner Vielfältigkeit für alle Altersgruppen erlernbar.
Das Prinzip des Ju-Jutsu besteht hauptsächlich aus Abwehr-, Schlag- und Tritttechniken, Hebel-, Wurf- und Würgetechniken, sowie Nothilfe und Waffenabwehrtechniken, die partner-schonend trainiert werden.
Ju-Jutsu-Training ist auch für kleine, schmächtige, untrainierte Personen sehr gut geeignet.
Das Prinzip des Combat(Kampf)-Ju-Jutsu besteht in erster Linie in der harten, direkten Vorgehensweise gegen einen Angreifer, ohne vorher aus- oder zurückzuweichen.
Das Combat-Training wurde bei uns im Verein durch das Krav Maga Training abgelöst, da dieses noch effizienter ist.

Krav Maga

Trainer:
Michael - Krav Maga Master Instruktor,
2. Dan Ju-Jutsu,  1.Dan Jiu-Jitsu
Sebastian - Übungsleiter C Breitensport (DOSB)

Zeiten:
Dienstag      =17.00 bis 18.20 Uhr ( ab 13 Jahren, nur Mädchen und Frauen,  Anfängerinnen)
Dienstag      =18:30 bis 20:00 Uhr (ab 16 Jahren Anfänger/Fortg.)
Freitag         =18:30 bis 20:00 Uhr (ab 16 Jahren Anfänger/Fortg.)
                 


Krav Maga (hebräisch קרב מגע „Kontaktkampf“) ist ein modernes,  israelisches Selbstverteidigungssystem, das bevorzugt Schlag- und Tritttechniken nutzt, aber auch Grifftechniken, Hebel und Bodenkampf beinhaltet.
Krav Maga zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürliche und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. 
Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. 
Krav Maga ist seinem Selbstverständnis nach kein Sport, sondern ein reines Selbstverteidigungssystem.
Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das richtige Reagieren unter Stress wird trainiert.
Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt.
So gilt beispielsweise die Empfehlung, die eigenen Hände in Brusthöhe zu halten, um sie schnell zur Abwehr oder zum Gegenangriff einsetzen zu können.
Zusätzlich geht es auch darum, Gefahren frühzeitig zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt auszuweichen oder den Gegner zu entwaffnen.

Wun Hop Kuen Do Kung Fu

Trainer:
Jürgen                - 2. Dan Ju-Jutsu, Sifu
                               
(Großmeister WHKD Kung Fu)
Heidi                   - Sijay
(Black Belt)
Christiane          - Sijay
(Black Belt) 



Zeiten:
Mittwoch       =17:15 bis 18:15 Uhr (9-14 Jahre Anfänger/Fortg.)
                        =18:15 bis 19:45 Uhr (ab 15 Jahre Anfänger/Fortg.)
                        =19:45 bis 21 Uhr (Wettkampf ab 15 Jahren)
Samstag        =17:00 bis 18:00 Uhr (Waffentraining ab 15 Jahren)
                        =18:00 bis 19:00 Uhr (Eskrima ab 15 Jahren                                                                                  Anfänger/Fortg.)


Wun Hop Kuen Do (Kantonesisch) ist die Kunst des kombinierten Faustkampfstiles.
Es handelt sich dabei um eine amerikanische Neuerung aus dem hawaiischen Kajukenbo-System und verschiedenen chinesichen Kampfkünsten, die 1968 von Al Dacascos entwickelt wurde.
Es setzt sich zusammen aus chinesischem Boxen, Selbstverteidigung, Kampftraining, Stockkampf und Formen-Training ( einstudieren von festgelegten Bewegungsabläufen).
Im WHKD-System lernt der Schüler alle wichtigen körperlichen Grundlagen der Kampfkunst, wie bewegen, blockieren, schlagen, treten, werfen, ausweichen und hebeln.
Geschult werden die eigenen Körperwaffen (Faust, Fuß, Ellenbogen, Knie) und äußere Waffen (Stock, Messer).

Body-Fit-Training 

Trainer:
Tina 
Christina

Zeiten:
Montag        =18:45 bis 19:45 Uhr (ab 15 Jahren Anfänger/Fortg.)
                     
Donnerstag =19.00 bis 20 Uhr (ab 15 Jahren Anfänger/Fortg.)

Übungen mit Musik zum Aufbau und zur Stärkung der Muskulatur. Vorbeugung von Haltungsschäden und Fettreduzierung. 

Das Training ist so gestaltet, dass es für Jugendliche ab 15 Jahre bis hin zu Erwachsenen im hohen Alter geeignet sind.